Im Oktober 2019 lernten wir die junge Kindergartenleiterin Naomi Malebo und etwas später ihren sehr ordentlichen, strukturiert geführten Kindergarten kennen. Dieser hatte aber eine große Schwachstelle: für die 54 dort betreuten Kinder gab es draußen keine Spielfläche.

Deshalb planten wir im Februar 2020 einen neuen kinderfreundlichen Außenbereich mit Sandkasten, Klettergerüst, Schattendach und Kunstrasen.

Vor Beginn der Baumaßnahme wurden allerdings bei einem Einbruch Gaskocher und Gasflasche entwendet. Da die Kinder infolgedessen nicht mehr mit warmen Mahlzeiten versorgt werden konnten, haben wir die Prioritäten abgewogen und zunächst in einen neuen Gaskocher und eine Gasflasche investiert.

Um das Risiko von weiteren Einbrüchen zu reduzieren, haben wir anschließend eine Mauer gebaut und ein Tor installiert.

Und dann legte der Lockdown mit seiner Ausgangssperre sämtliche Arbeiten auf Eis.

Während des wochenlangen Stillstands und nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen entschieden wir uns, Great Beginning umfassend zu fördern, so dass die Voraussetzungen für eine staatliche Registrierung erfüllt werden können.

Für die Genehmigung sind umfangreiche Umbaumaßnahmen erforderlich: Erhöhung der Anzahl der WCs und Waschbecken für Kinder und Kindergärtnerinnen, Bau zusätzlicher Notausgänge, Schaffung der Voraussetzungen zur Einhaltung der Brandschutzauflagen, Sicherung der Laufwege für die Kinder.

Und bei der Gelegenheit reparieren wir auch gleich das undichte Dach, ziehen eine neue Innendecke ein und installieren freundlich-helle und energiesparende LED-Leuchten. Durch eine geschickte Zusammenlegung von zwei kleinen Klassenräumen entsteht deutlich mehr Raum, der es ermöglicht, zusätzliche Kinder zwischen drei und sechs Jahren zu betreuen.

Nachdem wir bereits den Durchbruch für die Essensausgabe vorgenommen haben, werden wir im nächsten Schritt eine neue Küchensituation und -einrichtung planen.

Auch wenn der Sandkasten schon gebaut wurde, so gibt es trotzdem noch viel zu tun. Das Klettergerüst, das Schattendach und der Kunstrasen müssen erst noch installiert werden.

Engagement seit 2020