Über Golden Sunbeams e.V.

Unser Ziel: Verbesserung der Chancen für benachteiligte Kinder und deren Familien in den Townships

Ein junger Verein, der auf eine 20 jährige Tradition zurückblickt.

Bernd Holtkamp, Diplom-Ingenieur und ehemaliger Manager in einem großen deutschen Logistikunternehmen, kam 1995 aus dem Frankfurter Raum nach Südafrika. Mit Engagement und Leidenschaft krämpelte er die Ärmel seines damals noch weißen Anzughemds hoch und baute im Township Macassar, 45 km südöstlich von Kapstadt, seinen ersten Kindergarten/Vorschule: „Helderberg Golden Sunbeam“.

Die Not vieler Townshipbewohner, ihre Kinder sicher unterzubringen, während sie arbeiten bzw. auf Arbeitssuche sind, war und ist groß. Darüber hinaus ist die Ausbildung, Versorgung und Sozialisierung der Kinder eine Voraussetzung für Chancengleichheit und eine erfolgreiche und gesicherte Zukunft.

Der Kindergarten in Macassar, der 2018 sein 20 jähriges Jubiläum feierte, betreut heute rund 90 Kinder. Viele der ehemaligen kleinen Besucher sind stolz, dass sie ihr Abitur erfolgreich absolviert haben – auch Dank ihrer Vorbildung bei „Helderberg Golden Sunbeam“.

Andere Projekte in der Kapregion folgten: Bernd Holtkamp baute und unterstützte vereinsunabhängig weitere Kindergärten/Vorschulen, die größtenteils von ihm selbst und aus privaten Spenden von befreundeten Sponsoren finanziert wurden.

Britta Belz, ehemalige Managerin in einem Frankfurter Finanzkonzern und Spezialistin für Marketing und Kommunikation, zog 2014 nach Gordons Bay, um in der Kapregion gemeinnützige Projekte für Kinder aus den Townships tatkräftig zu unterstützen. Sie suchte nach Themen und Aufgaben, die die Lebensbedingungen der bedürftigen Kinder nachhaltig verbessern.

Bernd und Britta beschlossen im Herbst 2017 ihre Erfahrungen und ihre Energien durch die Gründung eines gemeinsamen Vereins zu bündeln: „Golden Sunbeams e.V.“. Gezielt unterstützt der junge Verein Kinder mit einer Vielzahl von Projekten, die die Lebensgrundlagen verbessern und Benachteiligung und Ungleichheit überwinden helfen. Nachhaltigkeit ist dabei die Basis ihres Handelns, denn sie fördern und initiieren insbesondere Projekte zur Selbsthilfe.

Die Projekte gliedern sich in folgende Aufgaben

  1. Bau und Umbau von Kindergärten
  2. Pflege, Instandhaltung und Inneneinrichtung der Kindergärten
  3. Bau von Spielplätzen und Grünflächen
  4. Bau von Gemüsegärten zur gesunden Selbstversorgung
  5. Unterstützung von Veranstaltungen und Organisation von Exkursionen
  6. Akquisition und Verteilung von Nahrungsmittelspenden

Und heute?

Bernd trägt heute längst keine weißen Oberhemden mehr – die kunterbunten Karohemden sind zu seinem Markenzeichen geworden. Und Britta hat mit „Golden Sunbeams e.V.“ ihre wahre Berufung gefunden.

„Golden Sunbeams e.V.“ handelt unabhängig von ethnischen, religiösen, ideologischen und wirtschaftlichen Interessen.